Die Hausrat-Versicherung


Die Hausratversicherung tritt dann ein, wenn dem Versicherungsnehmer Schäden an seinen im Haushalt befindlichen Gegenständen entstehen.

Generell übernimmt die Hausratversicherung Schäden aller beweglichen Teile des Versichertenhaushalts, egal ob es sich dabei um Gebrauchs-, Verbrauchs- oder Einrichtungsgegenstände handelt -also beispielsweise Schäden durch Leitungswasser, Einbruch, Vandalismus, Raub, Sturm oder Hagel. 

Falls Sie Besitzer eines Fahrrads sind, lässt sich die Hausratversicherung erweitern. Sinnvoll kann ebenso das Absichern von Elementarschäden wie Erdrutsch, Schneedruck oder Überschwemmung sein.


Die Hausratversicherung ist keine Pflichtversicherung, empfiehlt sich aber für jeden, da die jährlichen Beiträge recht niedrig sind und die Schäden recht hoch ausfallen können.


HIER HABEN SIE DIE MÖGLICHKEIT, IHRE VERSICHERUNG ZU RECHNEN: